Geschichte

Unsere Geschichte

Von 1957 bis heute hat sich Megadyne von einem kleinen Familienunternehmen zu einem internationalen Marktführer entwickelt...

Konstantes Wachstum in 60 Jahren Firmengeschichte  ̶  dieses außergewöhnliche Resultat war nur mit Hilfe unserer Mitarbeiter und Kunden möglich, die Jahr für Jahr zusammen mit der Inhaberfamilie eine großartige Erfolgsgeschichte geschrieben haben.

  • 1957
  • 1980
  • 1990
  • 2000
  • 2000-2010
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
  • 2018-2019
  • 2018
  • Wie alles begann

    Ende der 50er Jahre begann Corrado Tadolini, ein Mann von brillanter Kreativität und Intelligenz, ein Sortiment an Flachriemen aus Gummi zu entwickeln und zu produzieren, die er in seinem "Krämerladen" verkaufte. Megadyne war geboren!
  • Die Ära des Polyurethans

    Die Einführung von Polyurethanwerkstoffen in den 1980er Jahren markiert einen Wendepunkt in der Geschichte des Unternehmens. Die Familie Tadolini übernahm diese neue Technologie, kombinierte sie mit ihren ingenieurstechnischen Kompetenzen und entwickelte auf dieser Basis formgezahnte und flankenoffene Riemen für Antriebssysteme.
  • Weltweite Expansion

    Im Laufe der 1990er Jahre wird Megadyne, getragen von der Welle des in Italien erreichten Erfolges, zum globalen Marktführer bei der Produktion von Polyurethan-Antriebsriemen. In diesen Jahren baut das Unternehmen ein Filialnetzwerk in ganz Europa auf, gefolgt von Niederlassungen auf der ganzen Welt von Brasilien bis China.
  • Antriebssystem

    Das neue Jahrtausend eröffnet ein sehr wichtiges Kapitel in der Geschichte des Unternehmens: Megadyne erwirbt eine Produktionsstätte für die Fertigung von Gummiprodukten in Spanien (ehemals Pirelli/Dayco) sowie ein Riemenscheibenwerk nahe Mailand. Damit kann Megadyne ein komplettes Antriebspaket mit Synchronriemen anbieten, aus dem die hoch kompetenten und engagierten Technik-, Produktions- und Verkaufsteams perfekte Lösungen für individuelle und anspruchsvolle Kundenanforderungen zusammenstellen. 
    Der Erwerb von Jason Industrial war ein entscheidender Schritt für Megadyne, um solide Vertriebs- und Produktionskapazitäten in Nord- und Südamerika zu schaffen.
    Von ebenso großer Bedeutung waren der Bau des Fertigungswerks für Polyurethanriemen in Qingdao und der Erwerb der Produktionsstätte für Gummiriemen in Ningbo, mit denen Megadyne eine solide Produktionsbasis in Asien etablierte.
  • Konsolidierung

    Um seine Führungsposition auf dem Markt zu konsolidieren, verstärkt Megadyne seine Maßnahmen zur Förderung eines nachhaltigen organischen Wachstums und lotet die Chancen in Bezug auf weitere strategische Akquisitionen aus, um sein Produktangebot zu erweitern. 
  • Übernahme von Rultrans

    Megadyne freut sich, den Kauf von Rultrans Transmission A.S. bekannt zu geben. Das Unternehmen ist Marktführer in der Türkei und international anerkannter Hersteller sowie Lieferant von hochwertigen Förderbändern aus PVC und Polyurethan.
  • Übernahme von BCA - Belt Corporation of America

    2014 erwirbt Megadyne mit BCA einen der branchenweit größten und innovativsten Hersteller von Spezialriemen.
  • Übernahme von Sampla Belting

    Mit Produktionsstätten in Italien, der Türkei und den Vereinigten Staaten, die eine hohe Produktionskapazität und Produktqualität garantieren, baut Megadyne durch den Erwerb von Sampla Belting seine Präsenz auf dem Markt für Fördertechnik aus.
  • Übernahme von Helicord

    Mit dem Erwerb von Helicord, einem auf Zahnriemen für die Automobilindustrie, 
    Mehrrippen-Keilriemen und flankenoffene Keilriemen in verzahnter Ausführung spezialisierten Unternehmen, steigt Megadyne in den indischen Markt ein.
  • Übernahme von SACIF, MEGABELT und AVE GROUP

    Megadyne erwirbt Sacif (italienischer Anbieter von Spezialriemen und Services zur Spezialbearbeitung von Förderbändern), etabliert sich auf dem israelischen Markt durch die Akquisition von MEGABELT und erweitert sein Produktsortiment durch den Erwerb der AVE Group, einem spanischen Unternehmen und Marktführer im Bereich der Produktion und Vermarktung von Metall- und Kunststoffketten.
  • Acquisition of Challenge PT, Bandas Industriales and SATI

    Bandas Industriales, ein argentinisches Riemenunternehmen, stärkt die Reichweite und die Vertriebsplanform der Megadyne-Gruppe in Südamerika.
    Die Challenge Group, Hersteller und Vertreiber von Kraftübertragungsprodukten, hatte Standorte in Großbritannien, Irland, Australien, Südafrika und China. SATI SpA war ein europäischer Marktführer für offene Übertragungskomponenten. Die kombinierten Akquisitionen von Challenge Group und SATI zusammen mit der polnischen Produktionseinheit von Megadyne ermöglichten es Megadyne, eine vollständige Palette von Kraftübertragungskomponenten zum Nutzen seiner Kunden anzubieten.
  • Ammega

    Im Jahr 2018 erwarb die Private-Equity-Gesellschaft Partners Group die Megadyne Group. Im Dezember 2018 schlossen sich Ammeraal Beltech und Megadyne unter Einzelbesitz und Führung zusammen, um einen echten Weltmarktführer im Bereich Bänder zu schaffen: AMMEGA.

Unsere zentralen Werte

Ein Unternehmen mit Mitarbeitern, die in Entwicklung investieren, an Qualität glauben und sich mit Leidenschaft dafür einsetzen, stets die modernsten und innovativsten Lösungen zu liefern, damit die Kunden ihr Geschäft voranbringen können: Das ist Megadyne.